Gemeinsam mit den Beamten der Justizanstalt und dem Sozialen Dienst organisieren wir, das ökumenische Seelsorgeteam, jährlich eine Weihnachtspaktlaktion.
Wir möchten auch dieses Jahr wieder allen ca. 500 Gefangenen, soweit möglich, ein Paktl zu Weihnachten schenken. Wir besuchen am Hl. Abend die Gefangenen in den Hafträumen, wünschen ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und möchten ihnen dann ein Paket überreichen als Zeichen für das Weihnachtsfest.


Ungefähr 25% der Inhaftierten sind Untersuchungshäftlinge. In Innsbruck kann in der Regel die Strafhaft bis zu 5 Jahre verbüßt werden. Die Verurteilten haben meist schwere Straftaten begangen, einige wirklich schwere Verbrechen. In den zahlreichen Kontakten der Seelsorger geht es um Probleme und Freuden, oft um Vereinsamung; sehr hilfsbedürftig sind wohl die Untersuchungshäftlinge und Insassen z.T. mit schweren Verbrechen; einige haben überhaupt keine verwandtschaftlichen oder freundschaftlichen Kontakte mehr mit der Außenwelt.


Mit Ihren Weihnachtspaktln können Sie den Menschen, die so oft die Bewertung „ungenügend" bekommen haben, die Freude und Hoffnung der Weihnacht vermitteln.

DANKE ALLEN 27 SPENDERINNEN, DIE EIN WEIHNACHTSPACKL GEFÜLLT UND DAMIT HOFFNUNG UND FREUDE GESCHENKT HABEN!

 

powered by webEdition CMS