Unseren 7 neuen Minis ein HERZLICHES WILLKOMMEN!

Bei der Familienmesse am Sonntag, dem 14. Oktober 2018, um 10.00 Uhr, wurden Paul, Laurenz, Hannah, Sophia, Francesca, Charlize und Margareta offiziell bei den Minis in Mils aufgenommen!
Sie haben vor der Gemeinde ihre Bereitschaft erklärt, Gott am Altar zu dienen, Verantwortung für unsere Gemeinschaft zu übernehmen und treu und fleißig ihren Dienst zu tun!
Als Willkommensgeschenk der Pfarre haben die neuen Minis ein cooles Cap (Danke der Raiffeisen-Zweigstelle Mils für die finanzielle Unterstützung!) mit der Aufschrift "Minis Mils" bekommen und von der anwesenden Gemeinde einen herzlichen Willkommensapplaus!
Die ganze Pfarre freut sich, dass ihr den Mini-Dienst übernommen habt!

mehr dazu...


DANKE für € 688,25 aus dem Missio-Pralinenverkauf!

Im Anschluss an die Gottesdienste am 13./14. Oktober verkauften die Minis die Fair-trade-Schokopralinen der Missio-Jugendaktion 2018 für den guten Zweck! Simona und Sebastian verkauften den Rest der Pralinen auch nochmals am Weltmissionssonntag (21.10.) 2018. So konnten wir in Mils ein Ergebnis von € 688,25 für die gute Sache erzielen! Danke allen Minis und vor allem den GottesdienstbesucherInnen, die viele Pralinen gekauft haben!

mehr dazu...


Ein gelungenes Begegnungsfest "Barrierefreie Kirche" am 23. Sep 2018

Wir feierten das Begegnungsfest "Barrierefreie Kirche" am Sonntag, dem 23. Sep. 2018, in der Pfarrkirche Mils. Es soll die Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Einschränkungen, von Menschen unterschiedlicher Hautfarbe und von alten und jungen Menschen in unserer Pfarre und in der ganzen Kirche stärker machen.
Nach dem gemeinsamen Gottesdienst um 10 Uhr gab es Speis und Trank und auch Musik im und um den Pfarrsaal.
Die Pfarre Mils und das Netzwerk St. Josef als Mitglied der ARGE „Barrierefreie Kirche“ haben dieses Fest gemeinsam organisiert. Danke allen Beteiligten und Mitfeiernden!

mehr dazu...


Wir feierten unser Patrozinium am 14. und 15. August 2018

Am 14. und 15. August fand wieder unser Pfarrfest statt. Begonnen wurde am Dienstag mit einem Vortrag von Mag. Fritz Tiefenthaler über die Ölberggruppe in der Annakirche. Nach dem traditionellen Fackelzug vom Moarbauern ging es in die Kirche, wo Pianist Johannes Moser mit besinnlicher Musik den Abend ausklingen lies. Am Hochfest Mariä Himmelfahrt wurde nach einer feierlich gestalteten Messe, zelebriert von Pfarrer Franz und musikalisch gestaltet vom Vokalensemble, gemeinsam am Dorfplatz gefeiert.
DANKE allen, die zum Gelingen des Patroziniums beigetragen haben!

News des Seelsorgeraums

15 Minuten für dich und Gott!" - Adventliches Mittagsgebet in der Pfarrkirche Mils

„Mitten am Tag innehalten und Halt machen bei Gott. Mitten im Tag aufhören und hören auf die innere Stimme. Mitten im Tag aufhorchen und gehorchen, dem, was uns die Liebe gebietet. Mitten im Tag loslassen und sich einlassen auf die Kraft des Geistes Gottes.“
Das Mittagsgebet findet in der Pfarrkirche Mils statt und lädt ein, für kurze Zeit von der Geschäftigkeit des Alltags Abstand zu nehmen. Die Form ist einfach: wir beginnen mit einem Lied, auf eine Bibelstelle folgt ein kurzer Impuls, danach stilles Gebet und abschließend beten wir das Vater Unser und ein Segensgebet.
Zum Mittagsgebet bzw. Innehalten in der Mitte des Tages laden wir im Advent immer donnerstags von 12.15 Uhr bis 12.30 Uhr ein!


Danke für 39 Weihnachtspackln für Gefangene!

Aus unserem Seelsorgeraum konnten wir heuer 39 Weihnachtspackln für die Gefangenen nach Innsbruck bringen.
Wir danken allen SpenderInnen der Weihnachtspackln, die ein offenes Herz für die Gefangenen hatten und den Menschen, mit denen niemand etwas zu tun haben will, dadurch an Weihnachten ein bisschen Freude und Hoffnung schenkten.
Das waren in Mils 25, in Gnadenwald 6 und in Baumkirchen 8 Menschen/Familien. Vergelt's Gott!

mehr dazu


Gutes Leben - Ansprüche reduzieren

Weihnachten: Christbaum, schöne Geschenke, gutes Essen, gute Stimmung, friedliches Miteinander, beschauliche Momente? Was wollen Sie, was „müssen“ Sie? Die Weihnachtszeit ist und bleibt eine Herausforderung.
Aktionszeitraum: Advent 2018

Aufgabe:
Ansprüche und Erwartungshaltungen überprüfen und evtl. ändern
Überprüfen Sie eigene und fremde Ansprüche und Erwartungshaltungen.
Was wollen Sie ändern oder reduzieren? Der Advent bietet mit seinen gewohnten, aber auch eingefahrenen Abläufen und Ritualen eine gute Gelegenheit, ein Muster aufzubrechen und zu verändern.
Unsere Impulse zeigen Wege auf, wie Sie diesen Veränderungsprozess am besten angehen können.

Melden Sie sich unter info-tirol@familie.at oder Tel. 0512/2230-4383 an
und Sie erhalten von uns per E-Mail:

wirksame Tipps gegen Überforderung
Anregungen für eine Bestandsaufnahme, was Ansprüche und Erwartungshaltungen betrifft
Ansätze zur Kunst des Loslassen
Vorschläge zur Vermeidung von Turbulenzen in der Weihnachtszeit
eine Gelassenheitsübung

https://familie.at/site/tirol/angebote/projekte/dutesleben2018/guteslebenanspruechereduz

mehr dazu


Solidarisch Kulinarisch - ein neues Projekt der KFB

mehr dazu

Termine Pfarre

19. Dez. 2018, 06:00 Uhr
Pfarrkirche Mils
Frührorate
Es singt der Schwaizer-Zwoargsang.
Anschließend Frühstück im Pfarrsaal, für die Firmlinge in …

Details

20. Dez. 2018, 12:15 Uhr
Pfarrkirche
"15 Minuten für dich und Gott!" - Adventliches Mittagsgebet in der Pfarrkirche Mils. Mitten am Tag i
15 Minuten für dich und Gott!


„Mitten am Tag innehalten und Halt machen bei Gott. Mitten im …

Details

24. Dez. 2018, 17:00 Uhr
Pfarrkirche Mils
Hl. Abend
Kinder-Weihnacht

Details

Termine Seelsorgeraum

20. Dez. 2018, 12:15 Uhr
Pfarrkirche Mils
15 Minuten für dich und Gott - Adventliches Mittagsgebet
Herzliche Einladung an alle im Seelsorgeraum!
„Mitten am Tag innehalten und Halt machen bei Gott. …

Details

Wort Gottes für die Woche

"Da sah ihn Jesus an, und weil er ihn liebte, sagte er: Eines fehlt dir noch: Geh, verkaufe, was du hast, gib das Geld den Armen, und du wirst einen bleibenden Schatz im Himmel haben; dann komm und folge mir nach!"

Mk 10,21

Gebetsanliegen von Papst Franziskus

Dezember 2018

Evangelisation: Im Dienst der Glaubensvermittlung

Dass alle, die das Evangelium verkündigen, eine Sprache finden, die den unterschiedlichen Menschen und Kulturen gerecht wird.

 

NEU

Videobotschaft des Papstes zur Erklärung des Gebetsanliegens

zum Video

Adresse

Röm.-kath. Pfarramt Mils
Oberdorf 2
6068 Mils bei Hall
Österreich

Tel.: +43 5223 57707

pfarre.mils@gmx.net


Volltextsuche

Hier finden Sie alles, was in unserer Pfarrgemeinde auf den ersten Blick verborgen ist.
Wie es schon Jesus sagte: "... sucht, dann werdet ihr finden..." Mt 7,7

Pfarre Mils - SR Baumkirchen-Gnadenwald-Mils