Unseren 7 neuen Minis ein HERZLICHES WILLKOMMEN!

Bei der Familienmesse am Sonntag, dem 14. Oktober 2018, um 10.00 Uhr, wurden Paul, Laurenz, Hannah, Sophia, Francesca, Charlize und Margareta offiziell bei den Minis in Mils aufgenommen!
Sie haben vor der Gemeinde ihre Bereitschaft erklärt, Gott am Altar zu dienen, Verantwortung für unsere Gemeinschaft zu übernehmen und treu und fleißig ihren Dienst zu tun!
Als Willkommensgeschenk der Pfarre haben die neuen Minis ein cooles Cap (Danke der Raiffeisen-Zweigstelle Mils für die finanzielle Unterstützung!) mit der Aufschrift "Minis Mils" bekommen und von der anwesenden Gemeinde einen herzlichen Willkommensapplaus!
Die ganze Pfarre freut sich, dass ihr den Mini-Dienst übernommen habt!

mehr dazu...


DANKE für € 688,25 aus dem Missio-Pralinenverkauf!

Im Anschluss an die Gottesdienste am 13./14. Oktober verkauften die Minis die Fair-trade-Schokopralinen der Missio-Jugendaktion 2018 für den guten Zweck! Simona und Sebastian verkauften den Rest der Pralinen auch nochmals am Weltmissionssonntag (21.10.) 2018. So konnten wir in Mils ein Ergebnis von € 688,25 für die gute Sache erzielen! Danke allen Minis und vor allem den GottesdienstbesucherInnen, die viele Pralinen gekauft haben!

mehr dazu...


Ein gelungenes Begegnungsfest "Barrierefreie Kirche" am 23. Sep 2018

Wir feierten das Begegnungsfest "Barrierefreie Kirche" am Sonntag, dem 23. Sep. 2018, in der Pfarrkirche Mils. Es soll die Gemeinschaft von Menschen mit und ohne Einschränkungen, von Menschen unterschiedlicher Hautfarbe und von alten und jungen Menschen in unserer Pfarre und in der ganzen Kirche stärker machen.
Nach dem gemeinsamen Gottesdienst um 10 Uhr gab es Speis und Trank und auch Musik im und um den Pfarrsaal.
Die Pfarre Mils und das Netzwerk St. Josef als Mitglied der ARGE „Barrierefreie Kirche“ haben dieses Fest gemeinsam organisiert. Danke allen Beteiligten und Mitfeiernden!

mehr dazu...


Wir feierten unser Patrozinium am 14. und 15. August 2018

Am 14. und 15. August fand wieder unser Pfarrfest statt. Begonnen wurde am Dienstag mit einem Vortrag von Mag. Fritz Tiefenthaler über die Ölberggruppe in der Annakirche. Nach dem traditionellen Fackelzug vom Moarbauern ging es in die Kirche, wo Pianist Johannes Moser mit besinnlicher Musik den Abend ausklingen lies. Am Hochfest Mariä Himmelfahrt wurde nach einer feierlich gestalteten Messe, zelebriert von Pfarrer Franz und musikalisch gestaltet vom Vokalensemble, gemeinsam am Dorfplatz gefeiert.
DANKE allen, die zum Gelingen des Patroziniums beigetragen haben!

News des Seelsorgeraums

Gutes Leben - gute Geschichten

Geschichten sind ein kostbarer Schatz!
Sie stecken voller Spannung, Humor, Erfahrungen, Weisheiten, Emotionen und bahnen sich damit den Weg in unsere Herzen.

Aktionszeitraum: 10. bis 17. Februar 2019

Aufgabe: gemeinsam lesen, vorlesen, erzählen und Geschichten verschenken:

In dieser Woche werden insgesamt mindestens 3 Geschichten gelesen und/oder anderen Familienmitgliedern vorgelesen. Eine davon wird an jemanden verschenkt, den man mag.
Unser Geheimtipp: Selbst erfundene Geschichten oder Erzählungen aus dem eigenen Leben punkten bei Kindern immer besonders

https://familie.at/site/tirol/angebote/projekte/dutesleben2018/guteslebenanspruechereduz

mehr dazu


2. Februar 2019 - Diözesaner Gebetsnachmittag für Berufungen - Schrein der Hl. Elisabeth von Dijon in der Servitenkirche in Innsbruck

Am Samstag, dem 2. Februar 2019, beginnt um 12.00 Uhr der Diözesane Gebetsnachmittag für geistliche Berufungen in der Servitenkirche in Innsbruck, wo auch der Reliquienschrein der "jungen" Heiligen Elisabeth von Dijon (Karmelitin) auf seiner Tour durch Österreich verehrt werden kann.
um 17.30 Uhr schließt der Gebetsnachmittag mit einer Hl. Messe mit Bischof Hermann Glettler, der auch den Blasiussegen spenden wird, ab. Für das Programm des Gebetsnachmittags klicken Sie auf "Programm Gebetsnachmittag", um mehr von der Hl. Elisabeth von Dijon zu erfahren, auf "MEHR DAZU".

mehr dazu

Programm Gebetsnachmittag


Danke für 39 Weihnachtspackln für Gefangene!

Aus unserem Seelsorgeraum konnten wir heuer 39 Weihnachtspackln für die Gefangenen nach Innsbruck bringen.
Wir danken allen SpenderInnen der Weihnachtspackln, die ein offenes Herz für die Gefangenen hatten und den Menschen, mit denen niemand etwas zu tun haben will, dadurch an Weihnachten ein bisschen Freude und Hoffnung schenkten.
Das waren in Mils 25, in Gnadenwald 6 und in Baumkirchen 8 Menschen/Familien. Vergelt's Gott!

mehr dazu


Solidarisch Kulinarisch - ein neues Projekt der KFB

mehr dazu

Termine Pfarre

3. März 2019, 10:00 Uhr
Pfarrkirche Mils
Vorstellungs-Gottesdienst der Erstkommunionkinder

Details

9. März 2019, 19:00 Uhr
Pfarrkirche Mils
Vorstellungs-Gottesdienst der Firmlinge

Details

10. März 2019, 10:00 Uhr
Pfarrkirche Mils
Schützenmesse
gestaltet von der Musikkapelle Mils

Details

Termine Seelsorgeraum

26. Feb. 2019, 19:30 Uhr
Pfarrsaal Mils
Ziel von Politik ist der Friede
Frau Dr. Christine Baur, ehemalige LR der Grünen spricht über das Motto für ihr politisches …

Details

1. März 2019, 19:00 Uhr
Hall, evangelische Kirche, …
Weltgebetstag der Frauen
ein ökumenischer Gottesdienst zusammen mit evangelischen Frauen.

Details

15. März 2019, 14:30 Uhr
Vereinshaus Mils
Tauschmarkt
Am Freitag, 15.03.2019 findet wieder der Tauschmarkt des KFV im Vereinshaus Mils statt.
Jeder, der …

Details

Wort Gottes der Woche

"Dich sollen preisen, Herr, alle Könige der Welt, wenn sie die Worte deines Mundes vernehmen. Sie sollen singen von den Wegen des Herrn, denn groß ist die Herrlichkeit des Herrn."

Ps 138,4-5

Gebetsanliegen von Papst Franziskus

Februar 2019

Opfer von Ausbeutung

Dass alle, die dem Menschenhandel, der Zwangsprostitution und der Gewalt zum Opfer gefallen sind, mit offenen Armen in unserer Gesellschaft aufgenommen werden.

 

 

NEU

Videobotschaft des Papstes zur Erklärung des Gebetsanliegens

zum Video

Adresse

Röm.-kath. Pfarramt Mils
Oberdorf 2
6068 Mils bei Hall
Österreich

Tel.: +43 5223 57707

pfarre.mils@gmx.net


Volltextsuche

Hier finden Sie alles, was in unserer Pfarrgemeinde auf den ersten Blick verborgen ist.
Wie es schon Jesus sagte: "... sucht, dann werdet ihr finden..." Mt 7,7

Pfarre Mils - SR Baumkirchen-Gnadenwald-Mils