Bibelrunde am 17. Jänner 2019

Herzliche Einladung sich mit dem Wort Gottes zu beschäftigen. Wir treffen uns um 20 Uhr im Widum. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

mehr dazu...


Friedensgebet in St. Martin am 3. Jänner 2019

Herzliche Einladung miteinander für den Frieden zu beten. Das Friedensgebet beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss feiern wir eine Messe.

mehr dazu...


Danke für 6 Weihnachtspackln aus Gnadenwald!

Aus unserem Seelsorgeraum konnten wir heuer 39 Weihnachtspackln für die Gefangenen nach Innsbruck bringen.
Wir danken allen 6 SpenderInnen der Weihnachtspackln aus Gnadenwald, die ein offenes Herz für die Gefangenen hatten und den Menschen, mit denen niemand etwas zu tun haben will, dadurch an Weihnachten ein bisschen Freude und Hoffnung schenkten. Vergelt's Gott!
Mehr Infos in den Seelsorgeraum-News unser Homepage (unten oder GEMEINSAM).


Nacht der 1000 Lichter in St. Martin

Die Nacht der 1000 Lichter am 31.10.2018 in Sankt Martin startet um 19.30 Uhr (Ende: ca. 21.30 Uhr).
Zu Allerheiligen gedenken wir nicht nur der bekannten Heiligen, sondern auch der "Alltags-Heiligen". Jener, die im Verborgenen Gutestun und so die Welt heller machen. Der Lichterglanz der Nacht der 1000 Lichter weist darauf hin, dass es das "Heilige" auch in meinem persönlichen Leben gibt - und nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Das Kloster St. Martin lädt wieder dazu ein, in eine besondere Atmosphäre einzutauchen.
ACHTUNG: Das Abendgebet in St. Michael um 19.00 Uhr entfällt!

mehr dazu...

News des Seelsorgeraums

Israelreise vom 11. bis 18. Sep. 2017

In der Woche vom 11. bis 18. Sep. 2017 lädt Pfr. Franz Angermayer alle Interessierten ein, an einer Pilgerreise ins Heilige Land teilzunehmen.
Anmeldung bis 30. April 2017 möglich.
Einige Reiseziele: See Genesaret mit Bootsfahrt; Berg der Seligpreisungen; Brotvermehrungskirche; Kana; Kafarnaum; Nazaret; Jerusalem ...

mehr dazu


MutMachtGesellschaft - Begegnung mit Gästen aus Guatemala

Die Schere zwischen Arm und Reich geht in Österreich
und in Guatemala immer weiter auseinander.
Besonders betroffen ist die indigene Mehrheitsbevölkerung
in Guatemala, die das Land mit ihrer kulturellen und
sprachlichen Vielfalt prägt. Trotz Repressalien seitens der
staatlichen und wirtschaftlichen Eliten leisten sie gemeinsam
mit Nichtregierungsorganisationen beharrlichen
Widerstand und fordern Umverteilung ein.
In den Veranstaltungen fragen wir nach den Wechselwirkungen
und Handlungsspielräumen für mehr soziale
Gerechtigkeit von zivilgesellschaftlichem Engagement
und demokratischem Zusammenleben in Guatemala und
Österreich.
Wie kommen wir zu einer Gesellschaft in Balance?
Was brauchen wir für ein Leben, das gut für alle ist?

mehr dazu

Neuer Link


Botschaft zur Fastenzeit 2017 von Papst Franziskus

Liebe Brüder und Schwestern, die österliche Bußzeit ist die günstige Zeit, um sich zu erneuern in der Begegnung mit Christus, der in seinem Wort, in den Sakramenten und im Nächsten lebendig ist. Der Herr, der in den vierzig Tagen in der Wüste die List des Versuchers überwunden hat, zeigt uns den Weg, dem wir folgen müssen. Möge der Heilige Geist uns leiten, einen wahren Weg der Umkehr zu gehen, um das Geschenk des Wortes Gottes neu zu entdecken, von der Sünde, die uns blind macht, gereinigt zu werden und Christus in den bedürftigen Mitmenschen zu dienen...

mehr dazu


Botschaft zur XXXII. Weltjugendtag 2017 von Papst Franziskus und Ankündigung Synode "Jugend, Glaube und Berufung"

Der Papst bezieht sich auf das Thema des Weltjugendtags "Der Herr hat Großes an mir getan!" - den Ausspruch Marias aus dem großen Lobpreis "Magnifikat", wenn er sagt, dass die Jugendliche Maria von Nazaret "keine Sofa-Jugendliche" war. Franziskus ermutigt die Jugendlichen zu Mut in der Gegenwart und Hoffnung für die Zukunft. Gott beruft auch dich! "Wenn der Herr uns ruft, bleibt er nicht bei dem stehen, was wir sind oder getan haben. In dem Augenblick, in dem er uns ruft, schaut er vielmehr auf das, was wir tun könnten, auf all die Liebe, die freizusetzen wir imstande sind."
Franziskus informiert die Jugendlichen auch über eine weitere Bischofssynode im Oktober 2018 zum Thema: Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung" und ermutigt sie: "Seid die Hauptdarsteller eurer Geschichte und bestimmt eure Zukunft!"

mehr dazu

Termine Pfarre

Termine Seelsorgeraum

20. Dez. 2018, 12:15 Uhr
Pfarrkirche Mils
15 Minuten für dich und Gott - Adventliches Mittagsgebet
Herzliche Einladung an alle im Seelsorgeraum!
„Mitten am Tag innehalten und Halt machen bei Gott. …

Details

Wort Gottes für die Woche

"Da sah ihn Jesus an, und weil er ihn liebte, sagte er: Eines fehlt dir noch: Geh, verkaufe, was du hast, gib das Geld den Armen, und du wirst einen bleibenden Schatz im Himmel haben; dann komm und folge mir nach!"

Mk 10,21

Gebetsanliegen von Papst Franziskus

Dezember 2018

Evangelisation: Im Dienst der Glaubensvermittlung

Dass alle, die das Evangelium verkündigen, eine Sprache finden, die den unterschiedlichen Menschen und Kulturen gerecht wird.

 

NEU

Videobotschaft des Papstes zur Erklärung des Gebetsanliegens

zum Video

Adresse

Röm.-kath. Pfarramt Gnadenwald
Nr. 26
6069 Gnadenwald
Österreich

Tel.: +43 5223 48133

pfarre.gnadenwald@dibk.at


Sankt Martin

Das Kloster Sankt Martin befindet sich am berühmten Jakobsweg. In unserer Filialkirche gibt es verschiedene pfarrliche Angebote, einen Herbergsmöglichkeit für Pilger und Suchende und beherbergt seit einiger Zeit Kriegsflüchtlings-Familien.


Volltextsuche

Hier finden Sie alles, was in unserer Pfarrgemeinde auf den ersten Blick verborgen ist.
Wie es schon Jesus sagte: "... sucht, dann werdet ihr finden..." Mt 7,7

Pfarre Gnadenwald - SR Baumkirchen-Gnadenwald-Mils