Nacht der 1000 Lichter in St. Martin

Die Nacht der 1000 Lichter am 31.10.2018 in Sankt Martin startet um 19.30 Uhr (Ende: ca. 21.30 Uhr).
Zu Allerheiligen gedenken wir nicht nur der bekannten Heiligen, sondern auch der "Alltags-Heiligen". Jener, die im Verborgenen Gutestun und so die Welt heller machen. Der Lichterglanz der Nacht der 1000 Lichter weist darauf hin, dass es das "Heilige" auch in meinem persönlichen Leben gibt - und nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Das Kloster St. Martin lädt wieder dazu ein, in eine besondere Atmosphäre einzutauchen.
ACHTUNG: Das Abendgebet in St. Michael um 19.00 Uhr entfällt!

mehr dazu...


Die Pfarre feierte den 80er von P. Hermann nach dem Erntedankfest

Am Sonntag, dem 7. Oktober 2018, feierten wir gemeinsam den 80. Geburtstag unseres Vikars Pater Hermann Gutwenger. Sein bewegtes Leben nahm seinen Ausgang im kleinen Osttiroler Ort Innervillgraten, wo er am 23. September 1938 geboren wurde. Nach der Volksschule besuchte er das Gymnasium in Hall und studierte auch in Holland und England, wo er in den Orden der St. Josefs Missionare eintrat. 1963 wurde Pater Hermann zum Priester geweiht. Es folgten 15 Jahre als Missionar in Uganda, 13 Jahre in Brixen und 13 Jahre im Missionshaus der Josefs Missionare in Absam. Seit nunmehr fast 20 Jahren ist Pater Hermann als Seelsorger in unserer Pfarre tätig und uns allen sehr ans Herz gewachsen. Lieber Hermann, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und viel Glück und Gesundheit für die Zukunft!


31. Mai - Fronleichnam mit Prozession und Pfarrfest - Herzliche Einladung!

Wir feiern den Feiertagsgottesdienst am Platz vor der Volksschule, anschließend findet bei gutem Wetter die Fronleichnamsprozession statt.
Danach laden wir alle recht herzlich ins Vereinshaus zu unserem Pfarrfest ein, das wir traditionell am Fronleichnamstag feiern.
Fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Auch für die Kinder ist wieder der Spielebus vor Ort.
Wir freuen uns auf Sie!

mehr dazu...


Den Ruf des Herrn hören, erkennen und leben - Botschaft von Papst Franziskus

"Auch in unseren bewegten Zeiten erinnert uns das Geheimnis der Menschwerdung Gottes daran, dass er uns immer entgegenkommt und dass er der Gott-mit-uns ist, der auf den oft staubigen Straßen unseres Lebens wandelt und auf unsere verzehrende Sehnsucht nach Liebe und Glück eingeht, indem er uns zur Freude beruft. Bei aller Unterschiedlichkeit und Einzigartigkeit jeder persönlichen oder kirchlichen Berufung geht es darum, dieses Wort, das uns von oben ruft, zu hören, zu erkennen und zu leben. Zugleich erlaubt es uns, unsere Talente zu entfalten. Es macht uns auch zu Heilswerkzeugen in der Welt und weist uns so den Weg zur Fülle des Glücks."
Wenn Sie die gesamte Botschaft von Papst Franziskus lesen möchten, klicken Sie auf "Mehr dazu"...

mehr dazu...

News des Seelsorgeraums

Mini-Ausflug 2019 des Seelsorgeraums ins Haus der Natur in Salzburg

Am Freitag nach Fronleichnam starten wir mit 46 Minis und zwei Bussen bei trübem Wetter nach Salzburg ins Haus der Natur.
Vom Aquarium über den Reptilienzoo bis in den Weltraum konnten wir viele spannende Dinge entdecken. Am Mittag wurden wir mit einer guten Lasagne verwöhnt. Das Wetter in Salzburg war dann doch sehr heiß schwül. Das Foto haben wir danach gemacht - deshalb sehen einige auch schon müde aus;-).
Nach vielen schönen Eindrücken machten wir auf der Heimfahrt noch beim McDonald's Halt, wo alle noch eine kleine Stärkung für die Heimreise bekamen!
Der Seelsorgeraum bedankt sich mit dem jährlichen Mini-Ausflug bei allen treuen und fleißigen Ministrantinnen und Ministranten für ihren Dienst am Altar.


23. Mai 2019 - Vortrag des KBW "Toleranz und ihre strittigen Grenzen" (Prof. Dr. Frick)

Am Donnerstag, dem 23. Mai 2019, um 20.00 Uhr im Pfarrsaal Mils, spricht Prof. Dr. Marie-Luisa Frick (Institut für Philosophie Innsbruck) zum Thema: "Toleranz und ihre strittigen Grenzen".
Toleranz gilt als zentraler Wert, der ein friedliches Zusammenleben von Menschen sicherstellen soll. Doch schon die Rede von "richtiger" und "falsch verstandener Toleranz" zeigt, dass es nicht genügt, Toleranz undifferenziert einzufordern.
Nach einem kurzen Überblick über die Geschichte des Toleranzdenkens wird anhand aktueller Fallbeispiele diskutiert, welche Argumente für welche Grenzen der Toleranz sprechen.


Unfallfrei durch den Sommer - 1. Kindermesse mit Kinderfahrzeugweihe am 19. Mai 2019 in Mils

Auch die kleine Lenker eines Spielgerätes sollen unfallfrei durch den Sommer fahren.

Daher laden wir am 19. Mai 2019, um 10 Uhr, zur 1. Kindermesse mit anschließender Fahrzeugweihe direkt am Dorfplatz Mils.

Jeder ist willkommen! Egal ob mit Rad, Roller, Dreirad oder Tretauto. Der heilige Christophorus bringt alle sicher durch den Sommer.

Im Anschluss an Messe und Weihe warten Kinderunterhaltung vom Pfarr-Team und die Sportstüberl-Crew sorgt für beste Verpflegung.

Messe und Weihe finden dank der Dorfplatz-Überdachung bei jedem Wetter statt.


"Sei bereit" - Abendgebet für Berufene im Dom St. Jakob mit Bischof Hermann Glettler - 9. Mai 2019

Abendgebet für Berufene: Sei bereit! am Donnerstag, dem 9. Mai 2019, um 20.00 Uhr im Dom St. Jakob, Innsbruck.
Wort Gottes / stimmungsvolle Musik / Glaubenszeugnisse / Gebet vor dem Allerheiligsten /
Impuls von Bischof Hermann / Stille / Einzelsegen
Ein Impuls für junge Leute und eine Bitte um Mut, dem Ruf Gottes zu antworten

Sei bereit!
Um das Thema „Berufung“ wachzuhalten, begeht die Kirche seit 1964 jeweils am 4. Sonntag der Osterzeit den Weltgebetstag für geistliche Berufungen. Damit ist eine Vielfalt von Antwortmöglichkeiten gemeint, wie Menschen einen Beruf in der Kirche wahrnehmen können. Nicht zuletzt geht es aber auch um den konkreten Ruf zu einem Leben als Priester oder in einer geistlichen Gemeinschaft.
Eine herzliche Einladung an alle!

Termine Pfarre

Termine Seelsorgeraum

27. Jan. 2020, 20:00 Uhr
Pfarrsaal Mils
"TIROLERINNEN IM BOLIVIANISCHEN URWALD"
Die Arbeit der Tertiarschwestern bei den Tieflandindianern Boliviens (Referentin: Sr. Notburga …

Details

3. Apr. 2020, 14:00 Uhr
Vereinshaus Mils
Tauschmarkt des Katholischen Familienverbandes

Details

Wort Gottes für den Winter 2019/ 20

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
Im Anfang war es bei Gott. Alles ist durch das Wort geworden, und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist. Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.

Joh. 1

Gebetsanliegen von Papst Franziskus

Dezember 2019

Dass jedes Land eine gesicherte Zukunft der Jüngsten – besonders derer, die Leid tragen – zur Priorität erklärt und dementsprechend die notwendigen Schritte unternimmt.

Jänner 2020

Dass Christen, Angehörige anderer Religionen und alle Menschen guten Willens sich für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt einsetzen.

 

 

NEU

Videobotschaft des Papstes zur Erklärung des Gebetsanliegens

zum Video

Adresse

Röm.-kath. Pfarramt Gnadenwald
Nr. 26
6069 Gnadenwald
Österreich

Tel.: +43 5223 48133

pfarre.gnadenwald@dibk.at


Sankt Martin

Das Kloster Sankt Martin befindet sich am berühmten Jakobsweg. Klosterkirche steht weiterhin allen Pilgern und Gläubigen offen, jedoch mussten wir leider den Beherbungsbetrieb mit 1. Mai 2019 aus wirtschaftlichen Gründen einstellen. Danke für Ihr Verständnis!


Volltextsuche

Hier finden Sie alles, was in unserer Pfarrgemeinde auf den ersten Blick verborgen ist.
Wie es schon Jesus sagte: "... sucht, dann werdet ihr finden..." Mt 7,7

Pfarre Gnadenwald - SR Baumkirchen-Gnadenwald-Mils