MILCHGELD = SCHULGELD. Keine Milchmädchenrechnung, sondern Realität: Im Südwesten von Uganda, in der Region Masaka leben 75% der Menschen von der kleinbäuerlichen Landwirtschaft. Das Einkommen daraus reicht kaum für das Notwendigste, der Schulbesuch der Kinder ist bereits eine finanzielle Herausforderung. Hilfe bringt die Anschaffung einer Milchkuh
pro Familie. Die Kleinbäuerinnen und –bauern erhalten eine Kuh und lernen in Schulungen, wie das Tier zu halten ist sowie Futtermittel anzubauen. Die Milch deckt den Eigenbedarf der Familien, Überschuss liefern sie an die örtliche Molkereigenossenschaft.
Mit dem Milchgeld ist es den Familien möglich, notwendige Ausgaben zu bezahlen, etwa Schuluniformen und Schulbücher für die Kinder.
Mit den Spenden aus der Adventsammlung fördert Bruder und Schwester in Not u.a. kleinbäuerliche Projekte in Ostafrika. Um möglichst viele Bauersfamilien unterstützen zu können zählt jede Spende. Auch Ihre. DANKE!


Gefüllte Sammelsäckchen bitte am 3. Adventsonntag in den Kirchen unseres Seelsorgeraums abgeben. Man kann sie ebenfalls in den Pfarrbüros abgeben oder direkt auf unser Spendenkonto einzahlen:
Bruder/Schwester in Not; IBAN: AT59 3600 0000 0066 8400.


Um Ihre Spende auf obiges Konto speziell zu widmen geben Sie folgende Kennwörter an:
Kennwort: Hühnerglück
Für eine Spende von 10 Euro: Hühner für Familien in San Salvador (El Salvador).
Kennwort: Glücksschwein
Für eine Spende von 35 Euro: Schwein für eine Familie in Uganda (Ostafrika).
Kennwort: Bienenstock
Für eine Spende von 50 Euro: Bienenstock für eine Familie im Norden von Uganda.

Weitere Spendenmöglichkeiten finden Sie im Folder oder unter www.bsin.at.

 

Sammelsäckchen liegen dem aktuellen Pfarrbrief bei bzw. liegen in den Pfarrkirchen unseres Seelsorgeraums auf. DANKE für Ihre Spende!

 

Termine Pfarre

Termine Seelsorgeraum

27. Jan. 2020, 20:00 Uhr
Pfarrsaal Mils
"TIROLERINNEN IM BOLIVIANISCHEN URWALD"
Die Arbeit der Tertiarschwestern bei den Tieflandindianern Boliviens (Referentin: Sr. Notburga …

Details

3. Apr. 2020, 14:00 Uhr
Vereinshaus Mils
Tauschmarkt des Katholischen Familienverbandes

Details

Wort Gottes für den Winter 2019/ 20

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
Im Anfang war es bei Gott. Alles ist durch das Wort geworden, und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist. Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.

Joh. 1

Gebetsanliegen von Papst Franziskus

Dezember 2019

Dass jedes Land eine gesicherte Zukunft der Jüngsten – besonders derer, die Leid tragen – zur Priorität erklärt und dementsprechend die notwendigen Schritte unternimmt.

Jänner 2020

Dass Christen, Angehörige anderer Religionen und alle Menschen guten Willens sich für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt einsetzen.

 

 

NEU

Videobotschaft des Papstes zur Erklärung des Gebetsanliegens

zum Video

Adresse

Röm.-kath. Pfarramt Gnadenwald
Nr. 26
6069 Gnadenwald
Österreich

Tel.: +43 5223 48133

pfarre.gnadenwald@dibk.at


Sankt Martin

Das Kloster Sankt Martin befindet sich am berühmten Jakobsweg. Klosterkirche steht weiterhin allen Pilgern und Gläubigen offen, jedoch mussten wir leider den Beherbungsbetrieb mit 1. Mai 2019 aus wirtschaftlichen Gründen einstellen. Danke für Ihr Verständnis!


Volltextsuche

Hier finden Sie alles, was in unserer Pfarrgemeinde auf den ersten Blick verborgen ist.
Wie es schon Jesus sagte: "... sucht, dann werdet ihr finden..." Mt 7,7

Pfarre Gnadenwald - SR Baumkirchen-Gnadenwald-Mils