Gemeinsam mit den Beamten der Justizanstalt und dem Sozialen Dienst organisieren wir, das ökumenische Seelsorgeteam, jährlich eine Weihnachtspaktlaktion.
Wir möchten auch dieses Jahr wieder allen ca. 500 Gefangenen, soweit möglich, ein Paktl zu Weihnachten schenken. Wir besuchen am Hl. Abend die Gefangenen in den Hafträumen, wünschen ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und möchten ihnen dann ein Paket überreichen als Zeichen für das Weihnachtsfest.


Ungefähr 25% der Inhaftierten sind Untersuchungshäftlinge. In Innsbruck kann in der Regel die Strafhaft bis zu 5 Jahre verbüßt werden. Die Verurteilten haben meist schwere Straftaten begangen, einige wirklich schwere Verbrechen. In den zahlreichen Kontakten der Seelsorger geht es um Probleme und Freuden, oft um Vereinsamung; sehr hilfsbedürftig sind wohl die Untersuchungshäftlinge und Insassen z.T. mit schweren Verbrechen; einige haben überhaupt keine verwandtschaftlichen oder freundschaftlichen Kontakte mehr mit der Außenwelt.


Mit Ihren Weihnachtspaktln können Sie den Menschen, die so oft die Bewertung „ungenügend" bekommen haben, die Freude und Hoffnung der Weihnacht vermitteln.

DANKE ALLEN 39 SPENDERINNEN, DIE EIN WEIHNACHTSPACKL GEFÜLLT UND DAMIT HOFFNUNG UND FREUDE GESCHENKT HABEN!

 

Termine Seelsorgeraum

Alle Termine

Wort Gottes für den Herbst 2019

Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.           

Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.          

Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben.     

Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden.  

Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.       

Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen.             

Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.         

Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.     

Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet.

Mt. 5,3 - 5,11

 

 

 

 

 

 

 

 



Gebetsanliegen von Papst Franziskus

November2019

Dass im Nahen Osten, wo unterschiedliche religiöse Gemeinschaften den gleichen Lebensraum teilen, ein Geist des Dialogs, der Begegnung und der Versöhnung entsteht. 

Dezember 2019

Dass jedes Land eine gesicherte Zukunft der Jüngsten – besonders derer, die Leid tragen – zur Priorität erklärt und dementsprechend die notwendigen Schritte unternimmt.

 

 

NEU

Videobotschaft des Papstes zur Erklärung des Gebetsanliegens

zum Video

Adresse

6068 Mils, Oberdorf 2
6121 Baumkirchen, Schloßstraße 1
6069 Gnadenwald, Haus Nr. 26

seelsorge.bgm@gmail.com


Seelsorgeraumrat

Jede der drei Pfarrgemeinden bleibt auch im SR eine eigenständige Pfarre mit den dazugehörigen Gremien, besonders dem Pfarrgemeinderat (PGR) und dem Pfarrkirchenrat (PKR).

Als verbindendes Gremium im SR ist der Seelsorgeraumrat (SRR) eingerichtet.

mehr dazu...


SR Baumkirchen-Gnadenwald-Mils